Anmelde- und Einschulungsverfahren 2019/2020 – Einschulungskorridor

Änderung der Art. 37 und Art. 41 des Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetzes

Neu:

Kinder, die im Zeitraum vom 1. Juli bis 30. September sechs Jahre alt werden, können schulpflichtig werden. Weiterlesen …

Die Eltern haben die Möglichkeit, nach Beratung durch die Schule und auf der Grundlage einer entsprechenden Empfehlung, zu entscheiden, ob das Kind für das Schuljahr 2019/20 eingeschult oder ob die Einschulung auf das folgende Schuljahr verschoben werden soll.

Wenn das Kind erst für das folgende Schuljahr 2020/21 eingeschult werden soll, müssen die Eltern die Schule bis spätestens 3. Mai 2019 darüber schriftlich informieren. Eine Verlängerung dieser Frist ist nicht möglich. Geben die Eltern bis 3. Mai 2019 keine Erklärung ab, wird ihr Kind zum kommenden Schuljahr 2019/20 schulpflichtig.

Das bleibt wie gehabt:

Alle Kinder, die bis zum 30.9.2019 sechs Jahre alt werden, müssen am 19.03.2019, dem Tag der Schulanmeldung, angemeldet werden. 

Kinder, die vor dem 1. Juli 2019 sechs Jahre alt werden, können wie bisher auch auf Antrag der Eltern und Prüfung durch die Schule zurückgestellt werden

Stand 01.02.2019