Schulweghelfer

Im Jahr 2013 verunglückten deutschlandweit 43 Grundschüler p r o T a g im Straßenverkehr, 89% von ihnen durch Fehler beim Überschreiten der Fahrbahn. Die Bedeutung von Verkehrshelfern für die Sicherheit der Verkehrsanfänger – insbesondere der Erstklässler – kann also gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, vor allem in der dunklen Jahreszeit und kurz nach den Ferien.


Auch an der Adalbert-Stifter-Grundschule engagieren sich daher motivierte Ehrenamtliche, überwiegend Eltern, für die Sicherheit der Grundschüler: an den Bedarfsampeln der Sieglitzhofer und der Gedelerstraße sowie an der großen Ampelkreuzung an der Markuskirche. Als Eltern können Sie also schon nach einiger Zeit Ihre Kinder allein bzw. in der Laufgruppe zumindest das letzte Stück des Schulweges laufen lassen! Wir empfehlen außerdem – genauso wie die Verkehrserzieher der Polizei und die Schulleitung, dass die Kinder erst mit Bestehen der Fahrradprüfung in der vierten Klasse mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Auf Roller für den Schulweg sollte gänzlich verzichtet werden. Ebenso auf das Bringen der Kinder mit dem Auto bis vor die Schule – setzen Sie die Kinder schon etwas früher ab, z.B. in der Löhestraße, in der Artilleriestraße oder im Schronfeld, und lassen Sie sie das letzte Stück abgesichert durch einen Verkehrshelfer laufen.

Informationen zum Schulweg finden Sie in der Broschüre Schulwegplan unter
https://www.erlangen.de/Portaldata/1/Resources/080_stadtverwaltung/dokumente/broschueren/40_broschuere_erlangen_macht_schule/Schulwegplan_Adalbert_Stifter.pdf

Finden Sie hier eine Übersicht über die Belegung der Dienste in den jeweils bevorstehenden Wochen (grün = Posten besetzt): http://www.schulweghelfer.com/index.php?overview=1

Übrigens: Wir suchen ständig neue Mitstreiter, insbesondere in der Elternschaft der ersten und zweiten Klassen. Der Dienst dauert ca. 20 min und jeder bestimmt selbst, wann und wie oft er Dienste verrichtet. Voraussetzung ist lediglich die Teilnahme an einer kurzen Einweisung und das Tragen der Dienstkleidung aus Warnweste und Kelle. Wenden Sie sich jederzeit an uns, wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Schulweg/-sicherheit haben.

Machen Sie mit! Zwei Mal im Jahr, gerne auch mehr. Ihre Kinder danken Ihnen sehr!

Ihre Schulweghelferkoordinatoren
Michael Basmer (Sieglitzhof), Dominika Sperlich (Buckenhof) und Connie Spalek (Markuskirche)
mailto:schulweghelfer_ass@web.de