Ausflug der 1e ins Matheland

Artikel, inklusive Bilder, hier als PDF.

Auf ins Matheland!
Heute führte uns unser Ausflug nach Nürnberg ins Museum Industriekultur. Dort konnten die Kinder nach Herzenslust knobeln und kniffeln. Zuerst gab es eine kleine Einführung, anschließend wurden die Stationen Stück für Stück erklärt und dann konnten die Kinder endlich loslegen.

An der Tellerwaage mussten die Kinder möglichst alle Bauklötze auf den Teller legen, ohne dass alles davonrutschte.
Begleitet wurden wir dieses Mal von unseren beiden Praktikanten Kim und Anne . Sicherlich haben Sie inzwischen schon viel von den beiden erzählt bekommen 😉
Auch gab es noch weitere Wiegestationen, an  denen Gewichte miteinander verglichen werden konnen.
Bei der Station „Ringe legen“ musste das eine Kind genau beschreiben, wie das andere Kind die bunten Ringe auf den Boden legen musste. Gar nicht so einfach…
An der Station „Logische Reihe“ durften Burger nach Anleitung zusammen gebaut werden – aber nicht aufessen! 😉
Hier mussten quadratische Schablonen in verschiedenen Farben und Größen so übereinander gelegt werden, dass ein vorgegebenes Bild entstand.
An dieser Station musste die Nürnberger Burg mit Hilfe von Aufgabenkarten Stück für Stück gebaut werden.
Die Kinder konnten auch Erfahrungen zum Umgang mit dem Spiegel machen.
An der Station „Bunte Würfel“ bauten die Kinder Muster nach Anleitung.
Der „Schlangenknoten“ war ganz schön kniffelig…
Es gab heute richtig viele Erfolgserlebnisse!  Was ist denn auch schöner als eine Knobelaufgabe ganz alleine geschafft zu haben! Heute war Unterricht zum Anfassen, Ausprobieren und auch zum Spaß haben. In dem Sinne:  Toll war‘s!

Das kleine ICH BIN ICH

ein Projekt der 1e in der Lesewoche

Die Geschichte vom kleinen ICH BIN ICH, das auf einer langen Reise zu sich selbst findet, stand in unserer Klasse während der Lesewoche vom 20. – 24.11.17 im Mittelpunkt. Auf der Grundlage des Bilderbuchs von Mira Lobe verfolgten die Kinder den weiten Weg des kleinen ICH BIN ICH zu sich selbst.
In der Geschichte möchte ein kleines Wesen wissen, wer es ist, doch niemand kann oder möchte ihm bei der Beantwortung seiner Frage helfen.

Einen ausführlichen Bericht über das Projekt der 1e finden sie hier:

Das kleine ICH BIN ICH

 

Becker, 26.11.17